Kosten/Fundraising

Zuwendungen durch die Stiftung

Das Weimarer Mentoring-Programm wird derzeit von der Heyge-Stiftung mit allen Seminar-, Honorar- und Materialkosten voll finanziert mit bis zu 15.000 € je Kindergarten – je nach Einrichtungsgröße. Für die teilnehmenden Einrichtungen entstehen keine finanziellen Belastungen, sie müssen lediglich die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen.

Den Stiftern liegt insbesondere die Förderung und Unterstützung von sozial benachteiligten Kindern am Herzen, das WMP richtet sich daher an Einrichtungen in denen bisher keine regelmäßigen musikalischen Angebote stattgefunden haben oder in denen diese Aktivitäten verstärkt werden sollen.

Die Stiftung fördert vorrangig Einrichtungen, die sich in einem sozioökonomisch und/oder soziokulturell herausfordernden Umfeld befinden.

Das Weimarer Mentoring-Programm eignet sich jedoch grundsätzlich für alle Kindergärten und Kinderkrippen, die ein nachhaltiges Konzept zur qualitativen Verbesserung des Alltags suchen und gegenüber Veränderungsprozessen aufgeschlossen sind.

Fundraising und Unterstützung

Die Heyge-Stiftung ist aktiv auf der Suche nach kommunalen und gesellschaftlichen Unterstützungs- und Finanzierungspartnern. Damit möglichst viele Einrichtungen vom Weimarer Mentoring-Programm profitieren können, ist eine Kooperation bzw. Ko-Finanzierung ausdrücklich gewünscht.
Folgende Finanzierungsbeteiligungen sind denkbar:

  1. Zustiftung: Sie möchten die Stiftung mit ihrem eigenen Vermögen unterstützen?
  2. Spende: Sie möchten privat spenden oder auch eine Einrichtung in Ihrer Region unterstützen?
  3. Corporate Social Responsibility (CSR): Sie möchten mit Ihrem Unternehmen lokale Einrichtungen in ihrem Umfeld unterstützen?

Wir bieten mit dem WMP ein ausgereiftes und wirksames Praxiskonzept an. Bei Kooperationsprojekten tritt die Stiftung als Programm-Dienstleister auf und gewährt eine Förderquote von bis zu 50%.

Bitte treten Sie mit uns in Kontakt. Wir beraten Sie gern persönlich.