Mentoren

In der Praxisphase begleiten die Mentoren 30 Wochen lang zwei Mal in der Woche 30 min jede pädagogische Fachkraft einer Einrichtung in ihren jeweiligen Gruppen und Gruppenräumen.

Unsere Mentoren sind als Vertreter der Stiftung in der Einrichtung

  • haben mehrere Jahre praktische Erfahrung im Gruppenunterricht von Kleinkindern
  • besitzen eine hohe Sensibilität gegenüber pädagogischen Fachkräften, Kindern und Eltern
  • verfügen über eine fundierte musikalische sowie musik-pädagogische Qualifikation
  • sind mit den Konzepten zu Diversität, Vorurteilsbewusstsein und inklusiver pädagogischer Arbeit vertraut
  • verstehen sich als Gast
  • kommunizieren auf Augenhöhe, gehen sensibel und
  • bedacht mit den pädagogischen Fachkräften um
  • entwickeln ein tragfähiges Verhältnis zur Leitung
  • vermitteln die Inhalte des WMP vor Ort
  • dokumentieren ihre Arbeit und Fortschritte und
  • berichten der Heyge-Stiftung darüber
  • wirken an der Verbreitung und Weiterentwicklung des WMP mit
  • nehmen  im Auftrag der Heyge-Stiftung die „Sichtstunde“ ab

Die Mentoren sind das Bindeglied zwischen der Projektleitung und den Kindertageseinrichtungen. Der persönliche, wertschätzende und kooperative Kontakt mit der Einrichtungsleitung und den pädagogischen Fachkräften vor Ort ist die zentrale Gelingensbedingung des Programms. Ziel ist der Aufbau eines gegenseitigen Vertrauensverhältnisses.

Unsere WMP-Mentoren

  • Dirk Steinnagel (NRW)
  • Irene Middelanis-Bleiching (Hessen)
  • Ilona Hottinger (Hessen)
  • Angelika Jekic (Bayern)
  • Diána Szokolayné-Szőke (Thüringen)
  • Natascha Cham (NRW)
  • Barbara Cramm (Thüringen)
  • Angelika Höltl (Bayern)
  • Nadia Kuzmina (Hessen)

Von links nach rechts:
Diána Szokolayné-Szőke, Dirk Steinnagel, Angelika Jekic, Irene Middelanis-Bleiching, Ilona Hottinger, Nadia Kuzmina, Angelika Höltl, Barbara Cramm, Natascha Cham.

Die Heyge-Stiftung sucht bundesweit Mentoren (w/m) auf Honorarbasis zur Umsetzung des Weimarer Mentoring-Programms (WMP) in Kindertagesstätten.
Aufgabe der Mentoren ist es, pädagogische Fachkräfte in ausgewählten Kindertagesstätten in Wohnortnähe mit den Methoden und den praktischen Aktivitäten des Weimarer Mentoring-Programms vertraut zu machen – auf Augenhöhe und mit zwischenmenschlichem Feingefühl. Den vollständigen Ausschreibungstext finden Sie hier.