Die Stiftung

Die Heyge-Stiftung ist eine operative Stiftung; sie entwickelt und finanziert im Wesentlichen eigene Projekte unter Leitung der Stifterin und Musikpädagogin Dr. Lorna Heyge. Die Heyge-Stiftung ist bundesweit tätig, vorzugsweise jedoch in Thüringen.

Das Hauptanliegen der gemeinützigen Heyge-Stiftung ist es, vor allem benachteiligten Menschen – insbesondere Kindern und Senioren – freudvolle Erfahrungen durch aktives Singen und Musizieren zu ermöglichen.

Den Schwerpunkt der Stiftungsarbeit bildet das Weimarer Mentoring-Programm (WMP) – Gemeinschaft fördern, Potenziale stärken mit Musik im Kindergarten. Die Stiftung stellt hierfür jährlich bis zu 300.000 € zur Verfügung. Bei dem voraussichtlich im Jahr 2021 startenden neuen Programm, steht aktives Musizieren mit Senioren im Mittelpunkt.

Mittelverwendung

Die Mittel der Heyge-Stiftung fließen hauptsächlich in:

  • Personalkosten für die inhaltliche Entwicklung, fachliche Betreuung und Organisation der Stiftungsprojekte, insbesondere des Weimarer Mentoring-Programms
  • die personelle Ausstattung für die Durchführung der Projekte (insbes. des WMP) im Kindergarten,
  • die Entwicklung und Bereitstellung von Lehr- und Lernmaterial
  • die Ausstattung der WMP-Kindergärten mit Rhythmusinstrumenten (Klanghölzern/Glockenstäben, Tüchern) und Lehrmaterialien,
  • Seminar- und Reisekosten für die Teilnehmer an Veranstaltungen und Fort-/Weiterbildungen
Förderung von Kindergärten durch die Heyge-Stiftung seit 2016

Mittelherkunft

Die Heyge-Stiftung finanziert ihre Projekte wesentlich aus Erträgen des rentierlichen Vermögens, das die Stifter bereitgestellt haben.

In den letzten Jahren haben sich mit der „Share Value Stiftung“ (25.000€), der „Holger Koppe-Stiftung“ (6.000€) und privaten Spendern weitere Spender für das WMP engagiert. Möchten Sie unsere Arbeit ebenfalls unterstützen? Weitere Informationen finden Sie hier.